Schlagwort Archiv: Werkstatt

kleinere Reparaturen

chrysler-world.com

Moin,

lang lang ist’s her aber nun doch mal was neues.

Es mussten die Pendelstützen und die Lichtmaschine gewechselt werden.

1. die Pendelstützen hinten sind an sich kein Problem, wenn man auch gleich neue Schrauben zum wechseln hat. Hatte ich nicht und prompt war eine in der Pendelstütze festgegammelt. Also auf die Suche nach neuen Schrauben… . Im Netz nichts gefunden und damit dann zum „freundlichen“, satte 45€ hat er eingestrichen. Man kann das auch günstiger haben, wenn man nur die Schrauben ohne Mutter oder umgedreht nimmt, dann wird’s um die Hälfte billiger. Hier die Teilenummern, sollte jemand mal welche suchen. Schrauben: K060502338, Muttern: K060502337

2. die Lichtmaschine selbst war nicht defekt, lediglich die „Entkopplung-Rolle“ war dahin und hat sich lautstark geäußert. Wie stellt man das fest? Ganz einfach, wenn der Motor ausgeschaltet wird, läuft die Rolle noch kurz nach, in dem Fall aber geräuschvoll. Ok, neue Rolle gekauft und das passende Werkzeug dazu. Hätt ich mir sparen können, das Werkzeug war i.O. aber die Rolle wollte sich absolut nicht zum Ausbau überreden lassen, so fest war sie.
Also habe ich den ganzen Mist wieder zusammengebaut und hab ne neue Lichtmaschine gekauft.

Dafür dass ich das Ganze schonmal auseinander hatte, ging es beim zweiten Mal relativ flott von der Hand.

Folgendes Bild zeigt, wie ich meinen Keilriemen entspannt habe um ihn abzunehmen, das mal so als Idee nebenbei. Also, man kann Kabelbinder wirklich für fast alles nehmen 😉 .

KRiemen_entspannen

und hier noch die originalen Schrauben…

Pendelstütze_Schrauben

Reparatur der Feststellbremse.

Was man(n) in der Regel nicht will, ist eine Feststellbremse, die nicht oder nur halb funktioniert.
Da in den letzten Wochen das Wetter auch mal gepasst hat, habe ich mich mal wieder an Reparaturen meines Voyager gemacht. Wie schon erwähnt, diesmal die Feststellbremse.

Feststellbremse_Ausbau

Was ist passiert? Man konnte das Pedal treten und nichts ging. Ja gut wusste ich nicht erst seit heute, habs aber erst am letzten Wochenende gemacht… .
Nach nem Test habe ich festgestellt, dass das Seil der Feststellbremse nicht mehr am „Spannhebel/ Feststellbremse“ hängt. Übrigens das Teil heißt tatsächlich so, entweder Spannhebel oder Winkelhebel (siehe Bild im rot Markierten).

Spannhebel_Winkelhebel

Seil eingehängt und nochmal getestet. Beim zweiten Test ist es wieder rausgerutscht, da der Spannhebel fest war. Bei Rockauto kommen sie im Satz (2 Stück) für 32 Euro Plus Versandkosten.
Ich muss zugeben, ich hab noch keine neuen gekauft, dafür war leider Wochenende und ich wollte ihn nicht wieder ohne etwas getan zu haben, zusammenbauen.
Also habe ich das gute Stück wieder gangbar gemacht. Leute mit Erfahrung in Bezug auf das Teil meinen, es hält nur ca. 6 Wochen. Hmmm ok, kann sein, hoffentlich hält es etwas länger… 😉 . Es muss erstmal so lange halten, bis der Ersatz da ist.
Des Weiteren hat er auch gleich neues Öl und nen Ölfilter bekommen, sowie eine Aufarbeitung der Scheinwerfer.
Alles in allem, war es ein laaanges Wochenende.

Neues Familienmitglied und automatische Heckklappe… .

Wie schon erwähnt, haben wir ein neues Familienmitglied, eine Grand Voyager BJ 2001, 3.3l.

Was bisher an ihm, durch mich gemacht wurde, habe ich ja geschrieben. Gestern ist eine weitere Reparatur erfolgreich durchgeführt worden. Ich hab die automatische Heckklappe wieder zum laufen gebracht. Was der Fehler war, kann ich nicht sagen. Jedenfalls habe ich gestern entnervt die ganze Technik wieder zusammengebaut und ohne Test einfach zusammengepackt und abgeschlossen. Heute früh wollte ich mich dann dem Verschluss widmen und habe die Klappe per Fernbedienung geöffnet. Und siehe da, sie hat sich komplett geöffnet und dann auch wieder geschlossen. Ich gehe also davon aus, das nur irgendwo ein Wackler in der Technik am Motor des Hebers war. Beim Zusammenbau hatte ich auch darauf geachtet, das alles fest und an seinem Platz sitzt, trotz dessen ich den Fehler nicht gefunden hatte.

Zum Schluss noch drei Bilder, 1 und 2 der Neue und als Nummer 3, die Motortechnik der Heckklappe des GV RG.

Front Grand Voyager RG BJ.2001 Back Grand Voyager RG BJ.2001 Motor_Heckklappe

Front Upgrade…

Wie es so schön bei Need for Speed heißt, Tuning und Upgrades… .

Meiner hat heute ein kleines Upgrade bekommen, nen neuen Frontgrill, allerdings ohne dieses hässliche Bentley Emblem. Der Grill ist nur mit einer Niete und 6 Klammern von innen befestigt. Allerdings muss die Stoßstange zur hälfte demontiert und nach vorne runtergeklappt werden. Also die selben Schritte, als wenn eine Birne der Lampe gewechselt werden müsste.

Vorher:

front_alt

Nachher:

front_neu